Neuigkeiten im Kinderkrebsregister

19.03.2018 Räumliches Clustering von Kinderkrebserkrankungen in der Schweiz: Eine landesweite Studie

Unsere Fragestellung Untersucht wurde, ob Kinder, die als Kind an Krebs erkrankt sind, tendenziell näher beieinander leben als zufällig erwartet (räumliches Clustering) und ob es in der Schweiz bestimmte Gebiete mit einem besonders hohen Risiko für eine Krebserkrankung gibt (räumliches Cluster)....[more]

15.02.2018 Internationaler Kinderkrebstag 15. Februar

Kinderkrebs Schweiz hat eine Medienmitteilung zum internationalen Kinderkrebstag am 15. Februar verfasst. Das Schweizer Kinderkrebsregister beantwortet dort, ob auch in der Schweiz eine Zunahme von  Krebserkrankungen bei Kindern zu beobachten ist. Auszug aus der Medienmitteilung: Fragen von...[more]

11.01.2018 Überwachung der Hörfähigkeit bei Schweizer Krebspatienten im Kindesalter

Kurzzusammenfassung der Resultate Unsere Fragestellung 1.     Wurde bei Krebspatienten im Kindesalter, die eine hörschädigende Krebstherapie erhielten, regelmässig die Gehörfunktion getestet? 2.     Haben gewisse Eigenschaften des Patienten, oder die...[more]

05.10.2017 Lungenerkrankungen als Spätfolge einer Krebserkrankung im Kindes- oder Jugendalter

Unsere Fragestellung  Haben Personen nach einer Krebserkrankung im Kindes- oder Jugendalter häufiger Lungenerkrankungen, wie z.B. Lungenentzündungen, Lungenfibrose, Emphysem oder Veränderungen der Brustwand, als ihre Geschwister?Wie viele Jahre nach der Krebsdiagnose treten Lungenerkrankungen...[more]

04.09.2017 Der Jahresbericht 2015-2016 des SKKRs ist abrufbar!

Seit über 40 Jahren erfasst das Schweizer Kinderkrebsregister Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen zentral in einem nationalen Register. Es liefert so die Datengrundlage für vielfältige epidemiologische und klinische Forschung zu Krebs bei Kindern. Damit trägt es bei zur Prävention von...[more]

01.09.2017 1.9.2017 Solidaritätskampagne „4 von 5“ von Kinderkrebs Schweiz

Kampagne Dank der medizinischen Erfolge in der Behandlung von Kinderkrebs können in der Schweiz 4 von 5 Kindern geheilt werden. Trotzdem bleibt Krebs – nach Unfällen – die zweithäufigste Todesursache. Dazu kommt, dass mehr als zwei Drittel der onkologisch geheilten Kinder und Jugendlichen...[more]

Displaying results 7 to 12 out of 46
© ISPM - Universität Bern 2016